Klünder Trocknungstechnik - Gebäudeversicherung Wasserschäden
Wasserschäden und Gebäudeversicherungen
12. Mai 2023
Klünder Trocknungstechnik - orangener Schimmel
Orangener Schimmel
12. Mai 2023
Klünder Trocknungstechnik - Gebäudeversicherung Wasserschäden
Wasserschäden und Gebäudeversicherungen
12. Mai 2023
Klünder Trocknungstechnik - orangener Schimmel
Orangener Schimmel
12. Mai 2023
 

Krankheitssymptome bei Schimmel – was Sie wissen sollten


 
 
 

Schimmel ist nicht nur ein unangenehmer Anblick, er kann auch gefährlich sein. Viele Menschen wissen nicht, dass Schimmelpilze Allergien, Beschwerden und Krankheiten auslösen können. Hier erfahren Sie alles über die Symptome von Schimmelpilzkrankheiten und was Sie tun können, um sich und Ihre Familie zu schützen.

 
 

Schimmel – Die Erklärung

Schimmel ist ein Pilz, der in der Natur häufig vorkommt und unter günstigen Bedingungen, wie hoher Luftfeuchtigkeit und Temperaturen, schnell wächst. Schimmelpilze und Sporen können Allergien und Reizungen in den Atemwegen verursachen. In schweren Fällen können sie auch Krankheiten wie Lungenentzündungen auslösen.

So können Sie Schimmel erkennen

Schimmelpilze sind meistens in Form von flachen, schwarzen Flecken auf Oberflächen zu sehen. Sie können aber auch weißlich, grünlich oder gelblich sein und je nach Art des Pilzes unterschiedlich Gerüche in die Luft abgeben.

Der Geruch ist oft ein Anzeichen dafür, dass der Schimmelpilz bereits giftige Stoffe produziert hat, die für den Menschen gefährlich sein können. Um festzustellen, ob ein schwarzer Fleck auf einer Oberfläche tatsächlich Schimmel ist oder nur ein normales Loch oder eine andere Verunreinigung, können Sie den Fleck mit Handschuhen berühren.

So werden Sie schnell merken, ob der Fleck eine normale Verunreinigung ist oder ob es sich um einen Schimmelpilz handelt. Es ist auch bei Schmutz empfehlenswert diesen zu entfernen, da er eine Grundlage für Schimmel bilden kann.

So beugen Sie Schimmelbildung vor

Da Schimmelpilze in feuchten und warmen Umgebungen besonders gut gedeihen, sollte Sie versuchen, diese Bedingungen in Ihrem Zuhause so weit wie möglich zu vermeiden. Das bedeutet zum Beispiel, dass Sie regelmäßig lüften oder feuchte Wäsche sofort nach dem Waschen aufzuhängen. Zudem sollten Sie den Raum, in dem Sie die Wäsche trocknen, regelmäßig lüften. Ebenso ist das Abwischen von nassen Oberflächen sowie das Entfernen von Staub und Schmutz, eine effektive Maßnahme, um die Bildung von Schimmelpilzen vorzubeugen.

 
 

So gesundheitsschädlich ist Schimmel wirklich!

Schimmel kann sowohl akute als auch chronische Gesundheitsschäden oder Allergien verursachen. Die Symptome, die bei einer Schimmelpilzinfektion auftreten, hängen von der Art des Schimmelpilzes ab, der die Infektion verursacht hat, sowie von der Menge an Schimmelpilzsporen, mit denen Sie Kontakt hatten.

Schimmelpilze können auch bei Menschen mit gesundheitlichen Beeinträchtigungen oder einer Immundefizienz ernsthafte Gesundheitsschäden verursachen. Sollten Sie an einer Schimmelallergie leiden oder ein geschwächtes Immunsystem haben, ist es wichtig, dass Sie besonders vorsichtig sein und bei Kontakt mit Schimmelpilzen sicherheitshalber Ihren Arzt aufsuchen. Dieser steht Ihnen auch bei allen Fragen rund um das Thema zur Verfügung.

 
 

Diese Krankheitssymptome treten bei einer Schimmelpilzinfektion auf

Symptome einer Schimmelpilzinfektion können sehr unterschiedlich sein und von Person zu Person variieren. Die häufigsten Symptome sind Husten, Niesen, Schnupfen, tränende Augen, Hautausschlag und Atembeschwerden. Allerdings werden auch Kopfschmerzen, Müdigkeit, Konzentrationsstörungen und Depressionen häufig bei Schimmelpilzinfektionen beobachtet.

Schwerere Symptome einer Schimmelpilzinfektion sind Asthmaanfälle, Lungenentzündungen und allergische Reaktionen. Bei empfindlichen Personengruppen, wie zum Beispiel Kindern, älteren Menschen oder Menschen mit geschwächtem Immunsystem, können Schimmelpilzinfektionen lebensgefährlich werden.

 
 

So können Sie sich vor einer Infektion schützen

Eine Infektion mit Schimmelpilzen kann sehr gefährlich sein. Daher ist es wichtig, sich vor einer Infektion zu schützen. Vor allem Menschen mit einem geschwächten Immunsystem sollten vorsichtig sein.

Es gibt einige Möglichkeiten, sich vor einer Infektion zu schützen:

  • Vermeiden Sie es, in feuchte oder schimmelige Umgebungen zu gehen.
  • Sollten Sie in einer Umgebung arbeiten, in der Schimmelpilze vorkommen, tragen Sie einen Mundschutz und Handschuhe.
  • Lüften Sie regelmäßig Ihre Wohnung und die Räume, um Feuchtigkeit zu vermeiden.
  • Halten Sie Ihre Wohnung sauber und trocken, damit sich Sporen nicht verbreiten können.
 
 

So sollten Sie reagieren, wenn Sie bereits infiziert sind

Sollten Sie bereits mit Schimmelpilzen infiziert sind, ist es wichtig, dass Sie schnell handeln. Es ist wichtig, dass Sie einen Arzt aufsuchen, sobald Sie die oben genannten Symptome im Zusammenhang mit Schimmelpilzen bemerken. Weiterhin ist es wichtig, das betroffene Gebiet zu isolieren, um den Schimmelbefall zu stoppen. Waschen Sie alle Kleidungsstücke und Bettwäsche, die mit dem Schimmel in Kontakt gekommen ist, um sicherzustellen, dass dieser sich nicht weiter verbreitet.

Danach sollten Sie mit der Reinigung des betroffenen Bereichs beginnen. Entfernen Sie so weit mögliche alle Möbelstücke aus dem Raum der Wohnung und lüften Sie den Raum gründlich aus. Behandeln Sie alle Oberflächen, die mit Schimmel bedeckt sind, mit einem Desinfektionsmittel oder professionellen Antischimmelmittel. Achten Sie darauf, den Raum und vor allem die betroffene Stelle gründlich zu trocknen, bevor Sie Möbelstücke oder andere Gegenstände wieder hineinstellen.

Falls der Schimmel bereits tiefer in die Wand oder den Boden eingedrungen ist, kann es notwendig sein, diese Bereiche zu entfernen und zu ersetzen. In diesem Fall sollten Sie unbedingt professionelle Hilfe in Anspruch nehmen, um sicherzustellen, dass der Schimmel vollständig beseitigt wird und nicht erneut auftritt.

Es kann vorkommen, dass einzelne Sporen in der Wohnung zurückbleiben und diese sich durch Feuchtigkeit erneut ausbreiten. Daher empfehlen wir Ihnen, dass Sie sich an unsere Experten wenden, um den Schimmel professionelle entfernen zu lassen.

 
 

Krankheitssymptome bei Schimmel FAQ

Wie schnell wird man von Schimmel krank?

Das Einatmen von Schimmelsporen macht nicht sofort krank, allerdings können Allergien ausgelöst werden. Es ist dennoch wichtig, dass der Schimmel schnell entfernt wird, da die Sporen für Personen mit Atemwegserkrankungen oder Immundefiziten gefährlich sein können.

Wie macht sich Schimmel auf die Gesundheit bemerkbar?

Eine Schimmelinfektion kann sich durch Reizungen der Schleimhäute und äußeren Häute bemerkbar machen. Ebenso können Allergien und sogar Asthma durch Schimmelpilzsporen ausgelöst werden.

Was passiert, wenn man in einem Zimmer mit Schimmel schläft?

Da die Sporen von Schimmelpilzen zu gesundheitlichen Schäden führen können, ist es wichtig, dass die Schlaf- und Wohnräume als Erstes vom Schimmel befreit werden.

Kann man Schimmelsporen im Körper nachweisen?

Durch einen Bluttest kann festgestellt werden, ob Sie Schimmelpilzsporen ausgesetzt waren. Enthält Ihr Blut eine erhöhte Konzentration von IgE-Antikörpern ist es ein Indiz dafür, dass Ihr Körper den Schimmelsporen gegenüber sensibilisiert ist.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

18 − elf =