klünder GmbH - Essig gegen Schimmel
Essig gegen Schimmel
10. Mai 2023
Klünder GmbH - Schimmel aus Kleidung entfernen
Schimmel aus Kleidung entfernen
10. Mai 2023
 

Schimmel auf Holz entfernen - so werden Sie ihn los!


 
 
 

Sobald Sie Schimmel auf Holz entdecken, sollten Sie zunächst einige wichtige Punkte beachten. Zuerst einmal ist es wichtig, die betroffene Stelle genau zu untersuchen. Suchen Sie nach weiteren Schimmelstellen und versuchen Sie die Ursache zu finden.

Konnten Sie den Ursprung des Schimmels nicht ermitteln, ist es wahrscheinlich, dass der Pilz sich bereits über das gesamte Holz ausgebreitet hat. In jedem Fall sollten Sie umgehend handeln und den Schimmel entfernen.

Es gibt einige Mittel, die Sie gegen Schimmel auf Holz einsetzen können. Zunächst einmal können Sie versuchen, den Schimmel mit einem feuchten Tuch abzuwischen. Allerdings wird dies nur den oberflächlichen Pilz beseitigen. Daher sollten Sie auf ein Schimmelentfernungsmittel zurückgreifen, um den Schimmel nachhaltig zu entfernen.

 
 

Ursachen von Schimmel auf Holz

Schimmel auf Holz entsteht, wenn das Holz an einer oder mehreren Stellen porös ist und Feuchtigkeit eindringen kann. Die Oberfläche des Holzes muss nicht unbedingt nass sein, damit Schimmel entstehen kann. Eine hohe Luftfeuchtigkeit reicht dafür aus. Sobald das feuchte Holz mit Schimmelpilzen in Berührung kommt, beginnt dieser sich zu vermehren. Schimmelpilze ernähren sich von organischen Stoffen und bilden Sporen, die sich in der Umgebungsluft befinden. Diese Sporen besiedeln andere geeignete Bereiche in der Nähe.

Die häufigsten Ursachen für Schimmel auf Holz sind:

  • Lecks oder Undichtigkeiten in der Bausubstanz (Wände, Decken, Fenster)
  • Undichte Rohrleitungen oder Sanitäranlagen
  • Hohe Luftfeuchtigkeit in Räumen (durch schlechte Lüftung oder falsche Heizungsbedienung)
 
 

So entfernen Sie Schimmel vom Holz

Ein wichtiger Schritt beim Entfernen von Schimmel vom Holz ist Komplettreinigung des Holzes. Dies bedeutet, dass Sie den Schimmel tief in das Holz bekämpfen müssen, anstatt ihn nur an der Oberfläche zu entfernen. Um dies zu tun, müssen Sie ein Produkt finden, das den Schimmel tötet und gleichzeitig das Holz nicht beschädigt.

Ein guter Weg, um dies zu tun, ist die Verwendung eines Schimmelentferner-Sprays. Diese Sprays sind in der Regel sehr effektiv bei der Bekämpfung von Schimmel und sind auch relativ sicher für das Holz.

Bei der Verwendung eines Sprays, sollten Sie sicherstellen, dass Sie es gründlich auf das betroffene Holz auftragen. Lassen Sie es für einige Zeit einwirken, bevor Sie es abwaschen. Auf diese Weise kann das Spray tief in das Holz eindringen und den Schimmel effektiv bekämpfen.

Sollten Sie nach dem Sprühen noch schwarze Flecken auf dem Holz sehen, können Sie versuchen, diese mit einer Bürste oder einem Schwamm abzuwischen. Wenn dies nicht funktioniert, können Sie immer noch ein zweites Mal sprühen.

Ist der Schimmel nach allen Versuchen noch da, sollten Sie darüber nachdenken, das betroffene Stück zu ersetzen, um den Rest Ihrer Wohnung zu schützen.

 
 

Vorbeugung gegen Schimmel auf Holz

Schimmelpilze, Schimmel oder auch Mold (englisch) bezeichnen eine Pilzart, die sich in der Regel an Orten mit hoher Luftfeuchtigkeit wie Bädern, Küchen oder Kellern ansiedelt. Aufgrund ihrer geringen Größe kann Schimmelpilzbefall oft erst dann entdeckt werden, wenn bereits ein farbiger Fleck auf dem Holz zu sehen ist. Je nach Schimmelart kann dieser Fleck beispielsweise gelb, schwarz, rot oder grün sein.

Die Beseitigung von Schimmelpilzen ist nicht immer einfach und häufig muss professionelle Hilfe in Anspruch genommen werden. Um den Befall jedoch von vornherein zu vermeiden, gibt es einige Vorbeugemaßnahmen, die man treffen kann:

  • Regelmäßiges Lüften der Räume
  • Keine zu hohe Luftfeuchtigkeit durch Baden/Duschen etc.
  • Abtropfende Handtücher und nasse Kleidung sofort aufhängen bzw. trocknen lassen0
  • Keine zu große Hitzeentwicklung im Raum (durch Herdplatten oder offene Flammen)
 
 

Gefahren von schimmligem Holz

Holz ist eines der am leichtesten anfälligen Materialien für Schimmel. Schwarzer Schimmel auf Holz ist besonders gefährlich, da er giftige Sporen produziert, die beim Einatmen schwere Gesundheitsschäden verursachen können. Asthma und Allergien sind nur zwei der viele negativen Effekte die schwarzer Schimmel auf Ihre Gesundheit haben kann.

Schimmelbildung kann durch Feuchtigkeit, mangelhafte Lüftung oder andere Faktoren verursacht werden. Um der Schimmelbildung vorzubeugen, sollten Räume regelmäßig gelüftet werden und wo möglich feuchte Stellen getrocknet werden. Somit ist von Schimmel befallenes Holz mehr als ein kosmetisches Problem. Ebenso empfiehlt es sich, nach Wasserschäden oder ähnlichen Feuchtigkeitsquellen Ausschau zu halten.

 
 

Schimmel auf Holz entfernen FAQ

Wie bekomme ich Schimmel von Holz weg?

Schimmel können Sie mit einem chlorhaltigen Reinigungsmittel von Holzoberflächen entfernen. Dabei sollten Sie die Angaben auf der Packung des Reinigungsmittels beachten und den Raum so wie die Möbel in diesem gründlich reinigen.

Kann man Schimmel auf Holz abwischen?

Solange der Schimmelbefall nur oberflächlich ist, können Sie den Schimmel mit Wasser und Reinigungsmittel abwischen. Bei einem Befall, der tiefer geht, sollten Sie einen speziellen Reiniger nehmen oder das Holzstück ersetzen.

Kann man mit Essig Schimmel entfernen?

Es ist bedingt möglich, Schimmel mit Essig zu entfernen. Allerdings funktioniert dies nur bei einem oberflächlichen Befall und es sollte kein normaler Essig genutzt werden, sondern Essigessenz. Normaler Essig bietet dem Schimmelpilz nur einen Nährboden.

Kann man mit Backpulver Schimmel entfernen?

Backpulver eignet sich als Maßnahme gegen einen kleinen Schimmelbefall. Allerdings behebt dies nicht die Ursache und wirkt nur sehr oberflächlich. Daher raten unsere Experten Ihnen dazu, einen chlorhaltigen Schimmelentfernen zu nutzen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

eins × vier =