Klünder Trocknungstechnik - orangener Schimmel
Orangener Schimmel
12. Mai 2023
Klünder GmbH - Schimmel Gutachter
Schimmel Gutachter
12. Mai 2023
Klünder Trocknungstechnik - orangener Schimmel
Orangener Schimmel
12. Mai 2023
Klünder GmbH - Schimmel Gutachter
Schimmel Gutachter
12. Mai 2023
 

Schimmel und Ihre Gesundheit - Was passiert mit Ihnen?


 
 
 

Schimmel in der Wohnung ist nicht nur unschön, sondern auch gesundheitsschädlich. Doch wie kommt Schimmel überhaupt in Ihre Wohnung und welche Auswirkungen hat er?

Unser Artikel: “Schimmel und Ihre Gesundheit - Was passiert mit Ihnen?” klärt auf und gibt Tipps, wie man den großen Gefahren des Pilzes entrinnen kann.

 
 

Was ist Schimmel und wie kommt er in meine Wohnung?

Schimmel ist ein Pilz, der in der Natur überall vorkommt. Er ist ein natürlicher Bestandteil des ökologischen Gleichgewichts und spielt bei der Zerfallsprozesse von Pflanzen und organischen Materialien eine wichtige Rolle.

In geringen Mengen ist Schimmel unbedenklich für die Gesundheit. Allerdings kann er in Innenräumen, in denen die Luftfeuchtigkeit zu hoch ist, schnell wachsen und sich ausbreiten. Dabei können die Sporen des Pilzes in die Atemluft gelangen und beim Menschen allergische Reaktionen auslösen. 

Auch bei empfindlichen Menschen, die keine Allergie gegen Schimmel haben, können die Sporen zu Reizungen der Atemwege führen. In seltenen Fällen kann Schimmel auch gesundheitsschädliche Stoffwechselprodukte bilden, die für den Menschen toxisch sind.

In Ihrer Wohnung fühlt sich Schimmel nur wohl, wenn Ihre Wände, Türen, Fenster oder Einrichtung feucht sind. Daher sollten sie präventiv lüften und heizen. So entweicht die Feuchtigkeit aus der Immobilie. 

Sie merken direkt, ob Sie von Schimmelbefall in der Wohnung betroffen sind, daran, dass sich ein modriger, muffiger Geruch überall in der Luft ausbreitet.

So sind Sie und Ihre Liebsten sicher vor dem Pilz.

 
 

Welche Auswirkungen hat schimmelbedingte Feuchtigkeit auf Sie?

Einige Menschen reagieren auch mit Rhinitis oder Sinusitiden auf Schimmelpilze. Schimmelpilze können schwere gesundheitliche Auswirkungen haben, insbesondere für Menschen mit Asthma oder anderen Atemwegserkrankungen.

Schimmelpilze produzieren Sporen, die in der Luft schweben und eingeatmet werden können. Diese Sporen gelangen in die Lunge und können zu allergischen Reaktionen, Entzündungen und sogar Lungeninfektionen führen.

Die gesundheitlichen Auswirkungen von Schimmelpilzen können so gravierend sein, dass sie sogar tödlich sein können.

Schimmelpilze können auch andere gesundheitliche Probleme verursachen, z.B.:

  • Kopfschmerzen
  • Müdigkeit
  • Husten
  • Niesen
  • Schnupfen
  • Juckreiz
  • Augentränen
  • Geruchsverlust
  • Geschmacksverlust
  • Bauchschmerzen
  • Übelkeit
  • Verdauungsprobleme

Diese Erkrankungen werden dadurch hervorgerufen, dass die von Schimmelteilchen behaftete Luft sich ihren Weg durch Ihre Atemwege und Ihren Blutkreislauf bahnt. So fallen Ihre Werte (Sauerstoffsättigung o.Ä.).

Sollten Sie bereits torerkrankt sein und ein schwaches Immunsystem besitzen, dann ist doppelt Vorsicht geboten! Denn so kann es auch schnell zum Angriff Ihrer Leber oder Niere kommen. Sollten diese Organe aussetzen, steht schnell auch Ihr Leben auf dem Spiel.

 
 

Wie gefährlich ist Schimmel?

Ja, Schimmel ist gefährlich für den menschlichen Körper.

Wenn Sie also in einem Raum mit Schimmelpilzen leben, sollten Sie daher unbedingt etwas unternehmen, um die Pilze zu entfernen. Dies ist jedoch nicht immer so einfach, wie es klingt. Schimmelpilze können sich nämlich tief in Holz und andere poröse Materialien einnisten und sind daher oft sehr schwer wieder loszuwerden. Um die Pilze loszuwerden, probieren Sie erst einmal folgende Techniken:

  • Regelmäßiges Lüften, um Feuchtigkeit abzulassen. - Beseitigen Sie alle möglichen Quellen von Feuchtigkeit, wie undichte Wasserleitungen oder verstopfte Abflüsse.
  • Reinigen Sie feuchte Oberflächen gründlich mit einem milden Desinfektionsmittel. - Trocknen Sie feuchte Bereiche so schnell wie möglich, um Schimmelbildung zu verhindern.
  • Verwenden Sie in Räumen, in denen Schimmelpilze vorkommen, Luftreiniger mit HEPA-Filter, um die Luft zu filtern und Pilzsporen zu entfernen.

Wenn Ihnen das nicht weiterhilft, wenden Sie sich unbedingt an einen Experten!

Sollten Sie keinen Termin bei einer Trocknungsfirma erhalten, dann sollten Sie auf jeden Fall versuchen, so wenig Zeit wie möglich in dem betroffenen Raum verbringen. Falls möglich, füllen Sie die Türspalten mit Tüchern oder Decken, damit so wenig betroffene Luft wie möglich in den Rest ihres Zuhauses gelangt. Sollte sich der muffige Geruch weiter ausbreiten, dann lüften Sie stetig. So wird die Feuchtigkeit aus den Wänden gezogen und der Schimmel breitet sich langsamer aus.

 
 

Schimmel und Ihre Gesundheit FAQ:

Ist ein Schimmelbefall für jeden Gefährlich?

Nein, ein Befall von Schimmelpilzen ist grundsätzlich nicht für Jedermann schädlich. Zumindest nicht, wenn man ihn recht früh bemerkt. Atmen Sie über einige Wochen bis Monate hinweg die schimmelfeuchte Luft, dann werden Sie auf jeden Fall etwas spüren.

Was ist der gefährlichste Schimmelpilz?

Der Schwarze Schimmel ist der gefährlichste Schimmelpilz, der Ihre Wohnung treffen kann. Sollten Sie ihn bemerken, dann sollten Sie umgehend Profis hinzuziehen und den betroffen Raum vorerst nicht betreten.

Sie erkennen ihn daran, dass er sich in anderen Schimmel arten versteckt. Man sieht nur schwarze Flecken oder Streifen inmitten des Befalls.

Ist Schimmel für Kinder gefährlich?

Ja. Vor allem für Kinder und bereits geschwächte Personen ist ein Schimmelbefall besonders gefährlich! Sie sollten also unbedingt darauf achten, dass sich eben Kinder oder kranke Menschen nicht in die Nähe des Schimmels bewegen.

Ist das unvermeidlich, dann achten Sie darauf, dass die betroffenen Genug Vitamin C und Zink zu sich nehmen, so stärken Sie die Immunsysteme und können die Gefährdung eindämmen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

fünf + 13 =