Klünder Trocknungstechnik - Krankheitssymptome bei Schimmel
Krankheitssymptome bei Schimmel
12. Mai 2023
Klünder GmbH - Schimmel Gesundheit
Schimmel und Ihre Gesundheit
12. Mai 2023
Klünder Trocknungstechnik - Krankheitssymptome bei Schimmel
Krankheitssymptome bei Schimmel
12. Mai 2023
Klünder GmbH - Schimmel Gesundheit
Schimmel und Ihre Gesundheit
12. Mai 2023
 

Orangener Schimmel – Alles, was Sie wissen müssen!


 
 
 

Die Farbe fällt eher auf und doch sind Sie nicht sicher, was Sie vor sich haben. Vielleicht vermuten Sie es schon, was Sie vor sich haben, ist ein Fleck von orangenem Schimmel. Diese Schimmelart ist seltener als schwarzer oder weißer Schimmel.

In diesem Artikel erfahren Sie alles, was Sie wissen müssen, und bekommen einige Mittel vorgestellt, mit denen Sie diese Schimmelart bekämpfen, vorbeugen und entfernen können.

 
 

Die Erklärung – Oranger Schimmel

Diese Schimmelpilzart ist eine besondere Art von Schimmel, der in der Regel an warmen und feuchten Orten wächst. Er sieht aus wie ein orangefarbener Teppich und hat häufig schwarzen Flecken und verbreitet einen muffigen bis sauren Geruch.

Orangener Schimmel unterscheidet sich nicht nur durch seine markante Farbe von anderen Schimmelpilzen. Vor allem die Konsistenz macht ihn besonders und hebt ihn von rotem, schwarzem, grünem und weißem Schimmel ab. Während andere Schimmelarten, wie der Aspergillus Flavius, eher pelziger Natur sind, ist der Orangene Schimmel schleimig bis schwammig.

 
 

Fundorte von orangem Schimmel

Orangener Schimmel kommt häufig im Badezimmer und auf Holz vor. Ebenso sind besonders häufig Räume betroffen in den viel Feuchtigkeit vorhanden ist. Neben dem Badezimmer sind oft auch die Küchen und Schlafzimmer betroffen.

Er fühlt sich auf Holz besonders wohl, welches feucht geworden ist. Eine solche Oberfläche bietet den perfekten Nährboden für orangen Schimmel. Somit können auch Wänden, Türen und andere Oberflächen betroffen sein. Nicht einmal Lebensmittel bleibe von ihm verschont, verfaulte und feuchte Lebensmittel sind sehr einladend für ihn.

 
 

Die Symptome von orangenem Schimmel

Der orangene Schimmelpilz gedeiht, genau wie andere Arten von Schimmel, in feuchten oder schlecht gelüfteten Räumen besonders gut. Oft ist in den befallenen Räumen ein unangenehmer saurer Geruch vertreten. Die Sporen des Schimmels sind in den meisten Fällen für diesen verantwortlich. Zudem können diese bei Menschen zu Reizungen der Atemwege führen und allergische Reaktionen auslösen.

Die Reizungen in den Atemwegen sind allerdings nicht das, was ihn gefährlich macht. Je nach Länge des Aufenthalts im betroffenen Raum kann der orange Schimmel auch andere Organe als der Lunge Schaden zufügen. Diese doch schweren Schäden des Schimmelpilzes in Ihrer Wohnung treten vermehrt bei Kindern und chronisch erkrankten Personen auf. Sollte Ihr Immunsystem also nicht voll funktionsfähig sein, dann sollten Sie umso mehr nach Schimmelpilzen in Ihrer Umgebung Ausschau halten.

Orangener Schimmel kann auch auf Lebensmitteln wachsen und diese ungenießbar machen. Er verhält sich hierbei ähnlich wie grüner Schimmel. Damit Ihre Gesundheit nicht unnötig belastet wird, sollten Sie darauf achten, dass Lebensmittel frei von Schimmel sind, bevor Sie sie verzehren.

 
 

So können Sie orangenen Schimmel behandeln

Orangener Schimmel ist ein häufiges Problem in vielen Haushalten. Dieser Schimmel kann sich aufgrund von hoher Luftfeuchtigkeit oder Wasserschäden bilden.

Daher ist es wichtig, dass Sie sofort handeln, sobald sie bemerken, dass sich Schimmel in Ihrer Wohnung gebildet hat. Zunächst einmal sollten Sie den betroffenen Bereich gründlich reinigen. Dazu können Sie einen Schwamm oder einen Lappen in eine Lösung aus Seifenwasser tauchen und damit die betroffenen Stellen abwischen.

Alternativ können Sie auch ein chlorhaltiges Desinfektionsmittel verwenden. Nachdem Sie den Bereich gründlich gereinigt haben, sollten Sie ihn gut trocknen. Anschließend können Sie versuchen, den Schimmel mit Essigessenz oder Zitronensäure zu entfernen. Geben Sie dafür einfach etwas von der Flüssigkeit auf einen Wattebausch und reiben Sie damit über die betroffenen Stellen.

Nachdem Sie den Vorgang wiederholt haben, sollten Sie den Bereich erneut gründlich trocknen. Sollten all diese Maßnahmen nicht helfen, können Sie versuchen, den Schimmel mit einem speziellen Schimmelentferner zu behandeln. Achten Sie darauf, dass der Entferner für Orangenschimmel geeignet ist. Befolgen Sie dabei genau die Anweisungen des Herstellers.

Falls Ihr Zuhause von diesem bestimmten Schimmelpilz betroffen ist, haben Sie Glück, da er wenig Aggressivität und Überlebensfähigkeit aufweist.

 
 

Beugen Sie orangenen Schimmel vor

Bei orangenen Schimmel handelt es sich dabei um einen Schimmelpilz, dessen Farbe an Orangenschale erinnert. Dieser Schimmel kann gesundheitsschädlich sein und er stört den Blick auf die schönen Dinge in Ihrer Wohnung. Ebenso erzeugt er einige sehr unangenehme Gerüche ausstoßen.

Orangener Schimmel entsteht meistens durch Feuchtigkeit in der Wohnung. Daher sollten Sie versuchen, die Luft in Ihrer Wohnung zu verbessern, indem Sie die Räume Ihrer Wohnung regelmäßig durchlüften und Lüftungsgeräte einschalten, falls Sie eins besitzen.

Hier ist klar die Devise: Vermieden Sie feuchte Wände, lassen Sie Wasserschäden schnell und professionelle beheben und lüften Sie regelmäßig durch! Sonst können sich Pilze schnell in der ganzen Wohnung ausbreiten. Sollte der Pilz sich jedoch schon tiefer in die Substanz ihrer Immobilie gearbeitet haben, dann sollten Sie unbedingt Profis heranziehen.

 
 

Grüner Schimmel FAQ:

Ist orangener-, schädlicher als schwarzer Schimmel?

Je nachdem, Sie sollten, sobald sie Flecken auf Lebensmitteln sehen, die nicht mehr Essen. Der schwarze Schimmel ist hierbei aber gefährlicher. Er sorgt wirklich für gesundheitliche Probleme und kann sogar die Organe angreifen. Orangener Schimmel an der Wand ist ebenfalls kein Spaß. Da er oft zu den gelben Schimmelarten gehört. Ebenso wie schwarzer Schimmel greift gelber Schimmel auch Organe an, wenn auch andere. Roter Schimmel kann ebenfalls eine orange Farbe habe und die Gesundheit beeinträchtigen.

Ist orangener Schimmel extrem schädlich?

Orangener Schimmel ist definitiv schädlich, allerdings hängt die wirkliche Gefahr von der genauen Schimmelart ab. Sollte der Pilz in Ihrer Wohnung zu den roten Schimmelpilzen gehören, ist das zwar unangenehm, allerdings bei weitem nicht so gefährlich wie die gelben Schimmelarten.

Welche Farbe von Schimmel ist gefährlich?

Es gibt mehrere Schimmelarten, die in der Lage sind, Mykotoxine abzusondern. Dabei sind schwarzer und gelber Schimmel die Arten mit den gefährlichsten Giften. Gelber Schimmel greift mit seinem Gift die Leber und das Herz an, während die Sporen von schwarzem Schimmel die Nieren und Lunge angreifen. Weißer, grüner und roter Schimmel haben Sporen, die zwar zu gesundheitlichen Beeinträchtigungen führen können. Allerdings sind diese drei Arten in den meisten Fällen nicht gefährlich für Ihre Gesundheit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

sechzehn + vierzehn =